Follower

Montag, 13. Februar 2012

Ein Kalender - besser spät als nie...

...aber gut, wenn es ein immerwährender Kalender ist ;-)!

Hallo Ihr Lieben!

Heute wird mein Blog gleich zweimal gefüttert...

Leider waren die Lichtverhältnisse alles andere als optimal und daher sind die Fotos auch eher dürftig.
Ich möchte aber trotzdem mein neuestes Werk mit euch teilen.

Dank einer Anleitung auf http://stempeleinmaleins.blogspot.com/ habe ich mich auch einmal an etwas anderes als Karten und Tags gewagt - einen Würfelkalender. Dieser Kalender ist insofern sehr praktisch, dass er immerwährend ist, da keine Wochentage angezeigt werden.

Ich werde die Herstellung nicht weiter erläutern, da alles in obengenanntem Blog zu finden ist (der genaue Link zum Kalender ist hier: http://stempeleinmaleins.blogspot.com/2011/12/wurfelkalender-cube-calendar.html).

Ich habe mich für gelben Cardstock als Grundfarbe entschieden.

Die Kreise habe ich mit einer Spellbinders Nestabilities Schablone aus orangefarbenem Cardstock ausgestanzt und dann mit einem Wasserzeichenkissen (Versamark) bestempelt und mit rotem Distress Embossing Powder (Ranger) embosst. Die Zahlen, die ich hier habe, sind mir teilweise zu verschnörkelt, vielleicht wäre es hier besser, sie nur mit einem schwarzen Stempelkissen zu stempeln und das Embossen wegzulassen. Leider habe ich meine Kreise während des Fönens mit der Rückseite eines Farbstiftes auf meine Unterlage gedrückt, damit sie nicht davonflattern, aber das hat bei einigen der Kreise eine unschöne Verfärbung hinterlassen.

Das Foto ist nicht wirklich gut - ich habe es ein wenig "korrigiert", aber nicht unbedingt zum Guten. Ich wollte aber einfach die Zahlen ein wenig besser zur Geltung bringen, was beim Originalfoto leider nicht möglich war, da es einfach zu dunkel war.


Ich wollte den Kalender dann eigentlich noch mit einer Tilda verzieren, jedoch schien mir die ein wenig zu gross für den schmalen Streifen, der rechts noch übrig ist. Ich werde wahrscheinlich nochmal einen Kalender machen und dann ein wenig sorgfältiger planen ;-)!

Die Monatsschilder sind austauschbar und werden auf der Rückseite des Kalenders aufbewahrt. Auch hier würde ich es das nächste Mal besser machen und die Halterung eher tiefer anbringen, damit man die Schilder von vorne nicht sieht.
Die Monatsnamen habe ich digital erstellt und auf Fotokarton ausgedruckt, den ich dann in die passende Grösse zugeschnitten habe.


Vielen Dank fürs Vorbeischauen und noch einen schönen Nachmittag!

Liebe Grüsse
Eure Alex



Kommentare:

  1. Hallo Alex,

    ganz ehrlich: Ich habe bisher noch keinen Würfelkalender gemacht, weil ich glaube, dass das nicht ganz einfach ist. Darum finde ich es bemerkenswert, dass du dich schon ran getraut hast. Und er ist dir super gelungen!

    Die Zahlen sind erstaunlich groß. Wo hast du sie her?

    Liebe Grüße
    Stempelperle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stempelperle,

      danke für dein Kompliment, es freut mich wirklich sehr, auch wenn er noch nicht so perfekt gelungen ist. Aber man lernt ja dazu und darum werde ich sicher wieder mal einen machen.

      Die Zahlen sind von Viva Decor. Die habe ich auch aus Barcelona mitgebracht, habe sie aber dummerweise in Basel nochmal gekauft. Kommt davon, wenn man keinen Überblick über das Material hat! Es war ein Set mit einem Hintergrundstempel "Happy Birthday", dann florale Muster und eben die Zahlen 0-9 dabei.

      Ich habe mir jetzt aber noch ein Alphabet zum Ausstanzen bestellt, bin gespannt, wie das dann aussieht.

      Liebe Grüsse
      Alex

      Löschen

Dank für Deinen Besuch auf meinem Blog. Ich freue mich, wenn Du Dir die Zeit nimmst, hier einen Kommentar zu hinterlassen! Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!

Thank you for visiting my blog. I am happy if you take the time to leave a comment here. Have a wonderful day!